Prepaid-Energiezähler

Energiezählerablesung

Der Energieverbrauch wird vom Energiezähler in Form von 1 Einheit oder 1 Kilowattstunden Energieverbrauch angezeigt. 1 kWh bezieht sich auf die elektrische Energie, die erforderlich ist, um 1 Stunde lang eine Leistung von 1000 Watt bereitzustellen.

Die verbrauchten Energieeinheiten werden vom erkanntEnergiezähler, der die in Form der Energieeinheiten verbrauchte Energiemenge anzeigt. Es gibt zwei Arten von Energiezählern - elektromechanische Zähler und elektronische Zähler. Bei beiden Messgeräten wird von links nach rechts abgelesen.

Elektromechanisches Messgerät besteht aus einer zwischenliegenden Aluminiumscheibezwei Elektromagneten, von denen einer mit der Last verbunden ist und die Stromspule ist und die Spule eines anderen Elektromagneten mit der Versorgungsspannung verbunden ist. Die Wechselwirkung der Flüsse zwischen den beiden Spulen ist dafür verantwortlich, der Scheibe ein Drehmoment zu liefern, das sich zu drehen beginnt, wobei die Umdrehungen proportional zum Laststrom sind. Der Zähler zeichnet die Anzahl der Umdrehungen auf und zeigt sie an, wodurch die verbrauchte Energie angezeigt wird.

Elektromechanisches Messgerät

Elektronische Zähler besteht aus Strom- und Spannungssensoren, dieErmitteln Sie die Menge an Strom und Spannung, die verbraucht wird, und dieses Analogsignal wird mit ADCs abgetastet und digitalisiert. Die digitalen Signale werden dann mit einem DSP oder einem Mikrocontroller verarbeitet, der dann die verbrauchte Energie auf einem LCD- oder LED-Display anzeigt.

Elektronische Zähler

Notwendigkeit eines Prepaid-Energiezählersystems:

Die herkömmliche Methode der StromabrechnungEine Person aus der Verteilungseinheit liest die Anzahl der im Energiezähler verbrauchten Stromeinheiten, übermittelt diese Informationen an die Verteilungseinheit und erstellt dann die Rechnung entsprechend den verbrauchten Einheiten für eine feste Zeitspanne. Dies kann sich als ziemlich langwierig erweisen, da es verschiedene Aufgaben wie das Lesen und das Vorbereiten der Rechnung beinhaltet. Trotzdem kann die Genauigkeit nicht garantiert werden, da beim Lesen des Benutzers Fehler auftreten können. Obwohl digitale Messgeräte herkömmliche elektromechanische Messgeräte ersetzen und sehr genaue Messwerte liefern, besteht immer noch das Problem, dass absichtlich falsche Messwerte gemacht werden (politische Gründe). Trotzdem ist die Rechnungsstellung für jeden Verbraucher eine zeitaufwendige Aufgabe für das Verteilungsnetz. Außerdem kann der Verbraucher absichtlich mehr Strom als nötig verbrauchen und trotzdem die Rechnung nicht bezahlen, und es kann nichts getan werden, um die Stromversorgung zu beeinträchtigen.

Um all diese Probleme zu beseitigen, ist es am einfachsten, das gesamte System im Voraus zu zahlen, ähnlich wie bei einem Mobiltelefon oder einem DTH-Aufladen.

Definieren eines Prepaid-Energiezählersystems:

Im Grunde wie beim Aufladen eines Mobiltelefons, dasDer Verbraucher kauft eine Aufladekarte und erhält einige Energieeinheiten gegen den Restbetrag. Der Restbetrag wird für jede verbrauchte Energieeinheit immer geringer, und sobald der Stromverbrauch auf Null steht, wird die Stromversorgung automatisch unterbrochen. Der Betrag, der für jede verbrauchte Energieeinheit abgezogen wird, kann von der Verteilungseinheit entsprechend den Spitzenstunden gesteuert werden.

Die Hauptvorteile dieser Methode sind:

  • Es ist sehr genau, da die gesamte Idee, die Einheiten zu lesen und dann manuell oder auf andere Weise abzurechnen, entfällt.
  • Der Verbraucher kann sich nicht der Stromrechnung entziehen und die staatliche Elektrizitätsbehörde wird von Schulden befreit.
  • Auf der Verbraucherseite entfällt die langwierige Aufgabe, die Rechnung zu bezahlen und besorgt auf die Rechnung zu warten.
  • Der Energieverlust wird verringert, da nur die benötigte Energie verbraucht wird.
  • Das Stromnetz kann den gesamten Energieverbrauch überwachen, und jegliche Manipulationsversuche sind tatsächlich nicht von Nutzen und können erkannt werden, wenn sie noch immer vorhanden sind.

Einfaches Prepaid-Energiezähler-Kit:

Eine einfachste Art von Prepaid-Energiezähler bestehtvon 2 EEPROMs, die an einen Mikrocontroller angeschlossen sind. Ein EEPROM enthält den aufgeladenen Restbetrag. Der Mikrocontroller liest diese Waage und speichert sie zusammen mit dem Tarif im anderen EEPROM.

Der Energiezähler liefert Impulse an dieMikrocontroller für jede verbrauchte Energieeinheit. Der Mikrocontroller erhöht die verbrauchte Energieeinheit um eins und verringert den Restbetrag im EEPROM um den Festtarif. Sobald der Restbetrag im EEPROM auf Null sinkt, sendet der Mikrocontroller ein Signal an den Relaistreiber, der seinerseits das Relais abschaltet, so dass die Hauptversorgung der Last abgeschaltet wird. Ein LCD ist auch an den Mikrocontroller angeschlossen, der die verbrauchte Energie anzeigt.

Energiezähler

Die Aufladekarte ist eigentlich ein EEPROM, in demDer Restbetrag wird zusammen mit den zugeteilten Energieeinheiten gespeichert. Der Mikrocontroller liest den Betrag der Waage und speichert ihn zusammen mit dem Tarif und den in seinem RAM zugewiesenen Energieeinheiten. Er ist so programmiert, dass er die im EEPROM vorhandenen Informationen löscht (wodurch die Karte für die weitere Verwendung ungültig wird). Der Energiezähler gibt ein elektrisches Signal an den Opto-Isolator, der aus einer LED und einer Opto-Transistor-Kombination besteht, so dass die LED für jedes elektrische Signal leuchtet, das vom Energiezähler empfangen wird (der ein elektrisches Signal für jede verbrauchte Einheit sendet). Der Optotransistor beginnt zu leiten und sendet High- und Low-Impulse an den Mikrocontroller. Der Mikrocontroller ist so programmiert, dass für jede Impulsrate ein Zähler inkrementiert wird, der den Wert der verbrauchten Energie angibt.

Ein weiteres EEPROM ist mit dem verbundenMikrocontroller, in dem die ausgeglichene Menge und die verbrauchten Energieeinheiten gespeichert werden. Für jeden Zählschritt wird der ausgeglichene Betrag in diesem EEPROM abgezogen. Wenn der Ausgleichsbetrag gleich Null ist, sendet der Mikrocontroller schließlich ein niedriges Signal an den Relay-Treiber, um an seinem Ausgang ein hohes Signal zu geben, das das Relais abschaltet. Normalerweise gibt der Mikrocontroller ein High-Signal an den Eingangspin des Relaistreibers, der an seinem entsprechenden Ausgangspin ein logisches Low-Signal erzeugt und die Relaisspule erregt, wodurch die Last mit der Hauptversorgung verbunden wird.

Praktische Prepaid-Energiezähler:

Prepaid-Energiezähler PE5120

Es ist ein 3-in-1-Dualquellenzähler. Es überwacht auch den Wasser- und Gasverbrauch sowie den Stromverbrauch. Der Verbraucher muss lediglich die Karte 3 Sekunden lang auf der Vorderseite des Messgeräts anzeigen. Der Mikrocontroller speichert die Anzahl der zugewiesenen Einheiten und misst den Energieverbrauch. Dieses System schaltet die Stromversorgung automatisch ab, sobald die gekauften Einheiten aufgebraucht sind. Zu den Anwendungen gehören Einkaufszentren, Wohnstädtchen, Geschäftsgebäude, Mitarbeiterquartiere usw.

Power Accent Prepaid-Energiezähler:

Power Accent Prepaid-Energiezähler

Es verfügt über Funktionen wie Anti-Mechanikund elektrischer Manipulator und besteht aus einer Chipkarte und einer Verkaufsstationssoftware zum Aufladen der Chipkarte. Es kann ein maximales Guthaben von 10.000 kWh speichern.

Nun haben Sie eine Idee über das Konzept des Prepaid-Energiezählers, wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben oder zu den elektrischen und elektronischen Projekten die nachstehenden Kommentare hinterlassen.

Fotos Gutschrift:

  • Elektromechanisches Messgerät von wikimedia
  • Messgeräte von hellopro
  • Praktische Prepaid-Energiezähler von 3.imimg
  • Power Accent Prepaid Energy Meter von 3.imimg.com

Teile mit deinen Freunden