Unterschiede zwischen Tiefpassfilter und Hochpassfilter

Der Hauptunterschied zwischen dem LPF-Tiefpassfilter und dem Hochpassfilter-HPF ist der Frequenzbereich, den sie überschreiten. Ein HPF (Hochpassfilter) ist eine Art Schaltung, die die Hochfrequenz erlaubt und die Niederfrequenz für den Durchfluß blockiert. In gleicher Weise ein LPF (Tiefpassfilter) ist eine Art Schaltung, die das erlaubtniederfrequent und blockiert hochfrequent durch. In Filtern bestimmt die Grenzfrequenz den Bereich der Hochfrequenz sowie der Niederfrequenz. Bevor wir die Filterbetriebsart besprechen, müssen wir die erforderlichen Komponenten dieser Filter kennen. Das LPF und HPF kann mit entworfen werden elektronische Bauteile wie Widerstand, Verstärker, Kondensator usw.

Was ist Tiefpassfilter und Hochpassfilter?

Eine Übersicht über Tiefpassfilter und Hochpassfilter mit Unterschieden wird unten beschrieben.

Tiefpassfilter

Das Schaltbild des Tiefpassfilters wird unten gezeigt. Die LPF-Schaltung kann sowohl mit einem Widerstand als auch mit einem Kondensator in Reihe aufgebaut werden, um die Ausgabe zu erreichen. Sobald die Eingabe an die LPF-Schaltung erfolgt, wird der Widerstand ein stabiles Hindernis darstellen, jedoch wirkt sich die Kondensatorposition auf das Ausgangssignal aus.

Tiefpassfilter

Wenn das Hochfrequenzsignal an den angelegt wird LP-Schaltungso wird es vom Widerstand übersteigen, der wirdbieten den Standardwiderstand, jedoch ist der vom Kondensator zugängliche Widerstand nichts. Dies ist auf den Widerstand zurückzuführen, der von dem Kondensator gegenüber dem Hochfrequenzsignal angeboten wird, wird Null sein, während das Niederfrequenzsignal unbegrenzt ist.

Von der obigen Schaltung des Tiefpassfilters ist esEs ist verständlich, dass der Kondensator, sobald das Hochfrequenzsignal erst einmal in die LPF-Schaltung gelangt ist, sowohl fließen kann als auch zur Masse gelangt. In diesem Zustand ist die erreichte O / P-Spannung Null, da die gesamte Spannung auf Masse liegt.
Wenn jedoch das niederfrequente Signal gehtDurch die LPF-Schaltung wird dann die Ausgabe erzeugt, da der Widerstand ein ähnliches Hindernis wie das Hochfrequenzsignal erzeugt, obwohl der Kondensator einen unendlichen Widerstand bietet.

Tiefpassfilterantwort

Daher kann das Signal in diesem Zustand nicht durch die Spur des Kondensators fließen. Das gesamte Niederfrequenzsignal wird also an den Ausgangsanschluss geliefert.

Hochpassfilter

Das Schaltbild des Hochpassfilters wird unten gezeigt. Ein HPF blockiert die niederfrequenten Signale und lässt nur hochfrequente Signale durch, die durchgelassen werden. Obwohl es eine Reduktion auf ein Hochfrequenzsignal bewirkt, ist das Dämpfungsproblem jedoch so gering, dass es ignoriert werden kann. Dies kann durch die Widerstands- und Kondensatoreigenschaften erreicht werden.

Hochpassfilter

Wenn das Eingangssignal an den angelegt wirdKondensator, dann kann die Spannung über dem Widerstand wegen der o / p-Spannung erreicht werden. Die Kombination des Widerstands des Widerstands sowie eines Kondensators kann als Reaktanz bezeichnet werden.

Xc = 1/2 fc

Aus der obigen Gleichung können wir schließen, dass dieDie Reaktanz ist umgekehrt proportional zur Grenzfrequenz. Wenn die Frequenz des Eingangssignals überlegen ist, ist die Reaktanz niedrig. In ähnlicher Weise ist die Reaktanz niedrig, wenn die Frequenz des Eingangssignals niedrig ist.

Hochpassfilterantwort

Unterschied zwischen Tiefpassfilter und Hochpassfilter

Das Unterschied zwischen Tiefpassfilter und Hochpassfilter umfasst hauptsächlich Definition, Schaltungsarchitektur, Bedeutung, Betriebsfrequenz und Anwendungen.

Tiefpassfilter

Hochpassfilter

Der LPF-Kreis lässt die Frequenz unterhalb der Grenzfrequenz durch. Der HPF-Schaltkreis lässt die Frequenzen über der Grenzfrequenz durch.
Es kann mit einem Widerstand aufgebaut werden, auf den ein Kondensator folgt. Es kann mit einem Kondensator aufgebaut werden, an den sich ein Widerstand anschließt.
Es ist wichtig bei der Beseitigung der Aliasing-Effekt. Dies ist immer dann wichtig, wenn die Verzerrung auftritt, weil ein niederfrequentes Signal wie Rauschen entfernt werden muss.
Es ist weniger als die Grenzfrequenz. Sie ist höher als die Grenzfrequenz.
Der LPF kann als Anti-Aliasing-Filter in Kommunikationsschaltungen verwendet werden. Der HPF kann in Verstärkern wie geräuscharm, Audio usw. verwendet werden.

Es geht also um das Wesentliche Unterschiede zwischen Tiefpassfilter und Hochpassfilter, Schaltung arbeiten und Tiefpass- und Hochpassfilterdiagramme. Aus den obigen Informationen können wir schließlichschließen, dass die HPF-Schaltung die Hochfrequenzsignale erlaubt, die höher als die Grenzfrequenz sind, während die LPF-Schaltung die Niederfrequenzsignale, die dann die Grenzfrequenz sind, erlaubt. In obigem Tiefpass- und Hochpassfilter-ExperimentDie zwei Filter, die wir oben diskutiert haben, sind passive Filter, da die Schaltungen dieser Filter verwendet werden Passive Bauteile. Die Signalverstärkung kann mit Hilfe von Verstärkern in der Schaltung verbessert werden, so dass sie zu einem aktiven Filter werden. Hier ist eine Frage an dich, was sind die Anwendungen von LPF und HPF?


Teile mit deinen Freunden