Einfache PIN-Identifikation

Eines der Hauptprobleme beim Schaltungsentwurf istdie Identifizierung von Pin-Verbindungen von Transistoren, SCR, TRIAC und ähnlichen Geräten. Um eine Vorstellung von den Pins zu erhalten, müssen wir nach dem Datenblatt oder anderen Quellen suchen, um die Schaltungsanschlüsse abzuschließen. Eine falsche Pin-Verbindung führt zum Ausfall der Schaltung. Hier ist ein Anhaltspunkt, um die Pins der meisten Komponenten für allgemeine Zwecke zu identifizieren. Im Folgenden finden Sie eine kurze Anleitung zur Pin-Identifizierung von fast allen in den Schaltkreisen verwendeten elektronischen Geräten.

Pin-Identifikation der Transistoren

1. Bipolarer Übergangstransistor (BJT)

Transistoren

Transistoren können NPN oder PNP sein, die verfügbar sindim Kunststoffgehäuse oder Metallgehäuse. In einem Kunststoffgehäuse befindet sich eine Seite des Transistors auf der Vorderseite, und die Stifte sind in Reihe angeordnet. Um die Pins zu identifizieren, halten Sie die vordere, flache Seite zu Ihnen und zählen Sie die Pins als Eins, Zwei usw. Bei den meisten NPN-Transistoren sind dies 1 (Collector), 2 (Base) und 3 (Emitter). Also CBE. Bei PNP-Transistoren ist der Zustand jedoch nur umgekehrt. Das ist EBC.

NPN
PNP

NPN PNP

CL100

Bei Metalldosentypen sind die Stifte angeordnetkreisförmig. Sehen Sie einfach ein Tab am Rand. Beim NPN-Typ ist der Pin in der Nähe des Tabs Emitter, der gegenüberliegende Pin und die mittlere Base. Beim PNP-Typ sind die Pins vertauscht. Pin in der Nähe des Tabs ist Collector.

Dies ist jedoch keine Standard-Pin-Konfiguration. Die Pin-Anordnung kann bei einigen Transistoren variieren. Um sich ein Bild zu machen, hilft Ihnen die folgende Tabelle

TRANSISTOR-1

2. Feldeffekttransistor (FET)

Um einen Feldeffekttransistor zu identifizieren, sollte der gekrümmte Abschnitt ihm zugewandt bleiben und im Gegenuhrzeigersinn zu zählen beginnen. Die 1st Eins ist die Quelle, dann das Gate und dann der Drain.

3. MOSFET - Metalloxid-Halbleiter-Feldeffekttransistor

In einigen Fällen sind die Pins des MOSFET normalerweiseentsprechend gekennzeichnet als G, S und D für Gate, Source und Drain. In einigen Fällen wird empfohlen, das Datenblatt des MOSFET zu konsultieren. Wenn Sie die flache Seite in Ihre Richtung zeigen, werden die Pins von links nach rechts mit S, G, D beschriftet.

4. IGBT-Isolierter Gate-Bipolartransistor

Für einige praktische IGBTs wie GN2470, die angehoben wurdenDie obere Fläche befindet sich in Richtung der Person, die sie hält, sodass die kürzere in der Mitte die Kathode ist. Das linke ist das Gate und das rechte ist der Emitter.

5. Fototransistor

Für praktische Fototransistoren wie L14G2 halten Sie die gekrümmte Fläche in Richtung der Person, die sie hält, und beginnen Sie im Uhrzeigersinnst einer ist der Kollektor, der zweite ist der Emitter und der dritte ist die Basis.

Diese Tabelle zeigt die Pin-Anschlüsse von Regler-ICs, MOSFETs, Temperatursensoren, Melody-ICs, Fototransistoren usw

TRANSISTOR-2

Pin-Identifikation einiger verfügbarer Dioden

1. LED - Leuchtdiode

Die LED-Pins können durch Überprüfen des erkannt werdenLED aus der Draufsicht. Die mit abgeflachter Kante ist der negative Stift und der gerade Stift ist der positive Stift. Bei neuen LEDs ist der positive Pin normalerweise der mit der längeren Leitung und der negative Pin der mit der kurzgeschlossenen Leitung.

2. Laserdiode

Bei praktischen Laserdioden wie DL-3149-057, die die gekrümmte Oberfläche in Richtung der Person halten, die sie hält, sind die Stifte von 1 bis 3 mit 1 nummeriertst Pin ist die Kathode, der zweite ist der gemeinsame Pin und der dritte ist die Anode.

3. PN-Diode:

Die Kathodenleitung befindet sich in der Nähe eines Rings um den Körper und die andere ist die Anodenleitung.

4. Fotodiode:

Bei praktischen Fotodioden wie QSD2030F, bei denen die gekrümmte Oberfläche zur Person gehalten wird, die das Gerät hält, ist der kürzere Anschluss die Kathode, während der längere Anschluss die Anode ist.

Pins der Leistungselektronik identifizieren

1. Siliziumgesteuerter Gleichrichter (SCR)

SCR ist ein Drei-Pin-Gerät und seine Pins sind Anode(+) Kathode (-) und ein Tor. Der Strom fließt von der Anode zur Kathode, wenn das Gate einen positiven Impuls erhält. Nach dem Auslösen rastet der SCR ein und leitet selbst dann weiter, wenn die Gatespannung entfernt wird. Um es auszuschalten, müssen wir den Anodenstrom durch Ausschalten unterbrechen.

SCR

Wie bei Transistoren können die SCR-Pins identifiziert werden, indem Sie die Vorderseite in Ihre Richtung halten. Die mit Code bedruckte Seite ist die Vorderseite. BT 136, BT 138 und ST44B sind TRIACs.

2. TRIAC

TRIAC

Bei einigen TRIACs wie 2N6071A / B bleibt die Wohnung erhaltenIn Richtung Ihrer Seite sind die Pins von 1 bis 3 nummeriert. Pin 1 ist der Hauptanschluss 1, Pin 2 ist der Hauptanschluss 2 und Pin 3 ist der Gate-Anschluss. In einigen Fällen sind, wie bei TRIACs von Siemens, die beiden Terminals Gate und Kathode zu sehen, wobei das kürzere das Gate und das längere die Kathode ist. Die Anodenklemme ist der metallische Kontakt am Schraubenteil des TRIAC.

3. UJT - Unijunction-Transistor

Die Pin-Konfiguration entspricht der von aBipolarer Übergangstransistor. Normalerweise wird das Gerät so gehalten, dass die flache Seite der Person zugewandt ist. Die Pins sind von links nach rechts von 1 bis 3 nummeriert. Pin 1 ist die Anode, Pin 2 ist das Gate und Pin 3 ist die Kathode. Ein praktisches Beispiel ist 2N6027. Halten Sie das Gerät bei einigen UJTs wie 2N2646 so, dass die Stifte nach unten gerichtet sind, und beginnen Sie im Uhrzeigersinn mit der 1st Eines ist das Base1-Terminal, das zweite oder das mittlere Terminal ist das Emitter-Terminal und das dritte ist das Base2-Terminal.

SCR

Identifizieren der Pins von IR-Modulen

Es sind verschiedene Arten von Infrarotmodulen verfügbar. Auf einer Seite befindet sich ein vorstehendes Teil, das die Vorderseite ist. Die Pin-Verbindung gängiger IR-Sensoren ist unten angegeben

IR-MODUL

Identifizieren der Pins verschiedener integrierter Schaltungen

1. TSOP-Sensor

Bei einigen Photosensoren wie dem TSOP-Sensor wird die gekrümmte Oberfläche so gehalten, dass der erste Stift von links aus der Massestift ist, der zweite Vcc und der dritte der Ausgangsstift.

2. Motortreiber-IC L293D

Wie alle anderen integrierten Schaltungen auch dieses ICbesteht aus einem gekrümmten Fleck an einem Ende. Ausgehend von der linken Seite der Kurve sind die Pins von 1 bis 8 nummeriert, und die restlichen Pins sind auf der rechten Seite von 9 bis 16 von unten nach oben.

3. Relaistreiber-IC

Die Pin-Identifikation entspricht der des Motortreiber-ICs, nur dass anstelle eines gekrümmten Flecks ein Ende vollständig in der Mitte abgeschnitten ist, um eine gekrümmte Oberfläche zu bilden.

Foto-Gutschrift:

  • Transistor von Tandyonline
  • SCR von wikimedia
  • TRIAC von wikimedia

Teile mit deinen Freunden