Handybetriebenes Land Rover-Roboterfahrzeug, das mit Block Diagram arbeitet

In der Regel verwenden Fernsteuerungsroboter HF-Schaltungen,die die Nachteile eines begrenzten Arbeitsbereichs, einer begrenzten Steuerung und eines begrenzten Frequenzbereichs haben. Um diese Nachteile zu überwinden, wird ein mit einem Handy betriebenes Land Rover-Roboterfahrzeug verwendet. Es bietet die Vorteile einer Robotersteuerung, einbruchfreier Steuerungen und bis zu zwölf Steuersysteme usw.

Obwohl die Fähigkeiten und das Aussehen vonDie eingebettete Robotik ist sehr unterschiedlich. Alle Roboter verfügen über die Merkmale einer beweglichen, mechanischen Struktur, die unter irgendeiner Kontrolle steht. Die Steuerung von Robotern umfasst drei verschiedene Phasen: Wahrnehmung, Verarbeitung und Aktion. Normalerweise sind die Sensoren am Roboter montiert. Die Wahrnehmung und Verarbeitung erfolgt durch den integrierten Mikrocontroller, und die Aktion wird mit Motoren ausgeführt.

Handybetriebenes Land Rover-Roboterfahrzeug

Landfahrzeug mit Land Rover-Roboterfahrzeug von Edgefxkits.com

Das Hauptziel dieses Projekts ist die Steuerung eines Roboterarms, der an einem Roboterfahrzeug montiert ist, über ein Mobiltelefon. Es bietet einen großen Arbeitsbereich und eine robuste Steuerung usw.

Blockschaltbild eines mit Handy betriebenen Land Rover-Roboterfahrzeugs:

Blockdiagramm des Handys betriebenen Land Rovers

Die Hauptbausteine ​​sind Mikrocontroller,Mobiltelefon, DTMF-Decoder und DC-Motor-Treiberschaltung. Das Mobiltelefon ist der wichtigste Teil des Gesamtsystems, da das gesamte System funktioniert und vom Mobiltelefon aktiviert wird. DTMF (Dual Tone Multi Frequency) empfängt das Eingangssignal vom Mobiltelefon, dekodiert es und erzeugt dann einen digitalen 4-Bit-Ausgang des 8051-Mikrocontrollers. Wenn der DTMF-Decoder einen digitalen Ausgang ausgibt, erzeugt er auch jedes Mal eine Unterbrechung.

Der Mikrocontroller ist das Herzstück des GanzenSystem, da es die gesamten Kontrollaktionen durchführt. Der Mikrocontroller hängt von dem Code ab, der vom DTMF-Decoder generiert wird, um den Rover durch Drehen beider Gleichstrommotoren nach rechts oder links und vor oder zurück zu bewegen. Der DC-Motortreiber empfängt Aktivierungssignale vom Mikrocontroller in Form von Low- oder High-Logik, dann verstärkt und dreht er zwei Motoren in beide Richtungen.

Die Steuerung des Roboters umfasst hauptsächlich vierverschiedene Phasen: Wahrnehmung, Aktionsverarbeitung und Erkennung. Empfängt das an den Roboter angeschlossene Mobiltelefon in der Wahrnehmungsphase einen Anruf, so dekodiert die Betätigung der Taste am Mobiltelefon den erzeugten DTMF-Ton. Dann empfängt der Decoderchip das Audiosignal vom Mobiltelefon und wandelt dann den DTMF-Ton in einen Binärcode um, der dann dem Mikrocontroller zugeführt wird. In diesem Projekt wird ein MT88710-IC als DTMF-Decoder verwendet. In der Verarbeitungsphase verarbeitet der Mikrocontroller den Binärcode, der vom DTMF-Decoder empfangen wird. Der Mikrocontroller ist in "C" vorprogrammiert, um diese bestimmte Aufgabe entsprechend den Eingangsbits auszuführen.

In der Aktionsphase die Drehung der Motorenhängt von der Eingabe ab, die der Mikrocontroller gibt. Für den Landrover werden zwei Gleichstrommotoren mit jeweils 30 U / min verwendet, die vom Motortreiber-IC angetrieben werden. Bei der Erkennung der Bühne und zur Hinderniserkennung werden ein Infrarotsender und -empfänger zusammen mit dem Summer verwendet. Wenn das Hindernis vor den Roboter kommt, sendet der IR-Sender die IR-Strahlen auf das Objekt, und das Objekt reflektiert die IR-Strahlen zum IR-Empfänger. Der IR-Empfänger empfängt dann die IR-Strahlen, um den Summer zu aktivieren.

Schaltplan eines mit Handy betriebenen Geländewagens Roboterfahrzeug:

Die Hauptkomponenten dieses HandysRoboter-Landrover sind Mikrocontroller, Motortreiber und DTMF-Decoder. In diesem Projekt wird ein DTMF-Decoder der MT8870-Serie verwendet, der digitale Zähltechniken verwendet, um die 16 DTMF-Tonpaare in einem 4-Bit-Code-Ausgang zu erfassen. Die eingebaute Dialtone-Schaltung eliminiert die Vorfilterung. Wenn am Pin2 ein Eingangssignal ausgegeben wird, wird die Eingangskonfiguration als wirksam erkannt. Das 4-Bit-Decodiersignal des DTMF-Tons wird über den Ausgang von Pin 14 an Pin 11 übertragen. Diese Pins sind mit den Mikrocontroller-Pins Pao, Pa1, Pa2 und Pa3 verbunden. Der Ausgang des Mikrocontrollers von den Port-Pins PD0 bis PD3 und PD7 wird den Eingängen IN1, IN4 zugeführt und ermöglicht es den Pins EN1, EN2 des Motortreiber-L293D-IC, die beiden Gleichstrommotoren anzutreiben.

Schaltplan des Handys betriebenen Land Rovers

In dieser Schaltung wird der Schalter S1 für die manuelle Betätigung verwendetzurücksetzen. Der Ausgang des Mikrocontrollers reicht nicht aus, um die Gleichstrommotoren anzutreiben. Daher sind Stromtreiber für die Motordrehung erforderlich. Der Motortreiber L293D liefert bidirektionale Treiberströme von bis zu 600 mA bei Spannungen von 4,5 V bis 36 V, wodurch er erzeugt wird einfacher, die DC-Motoren anzutreiben. Der L293D-Motortreiber besteht aus vier Treibern. Die Pins IN1 bis IN4 und OUT1 und OUT4 sind die Eingangs- und Ausgangspins der Treiber 1 bis Treiber 4. Die Treiber 1, 2, 3 und 4 werden durch den Freigabepin1 (EN1) und den Pin 9 (EN2) freigegeben. Wenn der Freigabeeingang EN1 (Pin1) hoch ist, sind die Treiber 1 und 2 freigegeben. In ähnlicher Weise gibt der Freigabeeingang EN2 (Pin9) die Treiber 3 frei.

Vorteile und Nachteile:

Die Vorteile von Handy-RoboternLandrover umfasst ein drahtloses Kontrollbereitstellungs- und Überwachungssystem, eine auf der 3G-Technologie basierende Fahrzeugnavigation und eine unbegrenzte Reichweite, die auf dem Netzwerk des Mobiltelefons basiert. Der Nachteil ist: Die Kosten für die Handyabrechnung sind hoch; Entladung von Mobilbatterien: Das mit den Batterien verbundene Entladungsproblem, da die Batterien aufgrund einer schnellen Entladung aufgrund von hoher Entladungsladung entladen werden; Anpassungsfähigkeit: Das System ist nicht für alle Mobiltelefone anpassbar, aber nur diejenigen, bei denen das Headset angeschlossen ist.

Somit handelt es sich bei diesem von Handys betriebenen RoboterprojektSehr nützlich in militärischen Anwendungen zur Steuerung von Militärfahrzeugen mit einem Mobiltelefon. Zukünftig können wir die Position von Feinden erkennen, indem wir eine drahtlose Kamera für das Roboterfahrzeug des Land Rover anordnen. Dieses Projekt kann auch für Wissenschaftler hilfreich sein, da die Schüler verschiedene in diesem Projekt vorgeschlagene Terminologien und Prinzipien erlernen können. Dieses Projekt wird Studenten dabei helfen, ihre innovativen Gedanken und Ideen zur Entwicklung von Robotikprojekten hinzuzufügen.

Bildnachweis:

  • Handy betrieben Land Rover von Santoshbanisetty
  • Schaltplan von Handy-betriebenen Geländewagen von engineersgarage

Teile mit deinen Freunden