Fingerabdruck-Identifikation

Fingerabdruckerkennung ist die Methode vonIdentifikation aufgrund der unterschiedlichen Muster menschlicher Finger, die eigentlich bei jeder Person einzigartig ist. Es ist der beliebteste Weg, um Details zu jeder Person zu erhalten, und es ist der einfachste und bequemste Weg, eine Person zu identifizieren. Ein Vorteil der Fingerabdruck-Identifizierungsmethode besteht darin, dass das Fingerabdruckmuster für eine Person während ihres gesamten Lebens gleich bleibt, wodurch es zu einer unfehlbaren Methode der menschlichen Identifizierung wird. Die Studie zur Identifizierung von Fingerabdrücken ist die Dactyloskopie.

Fingerabdrücke definieren:

Die Hautoberfläche eines menschlichen Fingers besteht ausein Muster aus dunklen Kammlinien und weißen Linien oder Tälern dazwischen. Die Strukturen der Kämme ändern sich an als Minutien bezeichneten Punkten und können entweder gegabelt oder von kurzer Länge sein oder zwei Kämme können an einem einzigen Punkt enden. Diese Details oder Muster sind in jedem Menschen einzigartig. Der Fluss dieser Kämme, ihre Merkmale, die komplizierten Details der Kämme und ihre Reihenfolge bestimmen die Informationen zur Identifikation des Fingerabdrucks.

Unterschiedliche Kammmuster sind unten angegeben:

Fingerabdruckmuster

Fingermuster können wie unten gezeigt in 3 Gruppen unterteilt werden

  • Bögen: Kanten treten auf denselben Seiten ein und aus
Einfacher Bogen
  • Schleifen: Kanten treten auf einer Seite ein und verlassen auf einer anderen Seite

Fingerabdruck cir

  • Windungen: Es besteht aus Kreisen oder einer Mischung von Mustertypen.

Fingerabdruckschaltung

Fingerabdrücke erhalten:

Es gibt zwei Möglichkeiten, latente Drucke oder Fingerabdrücke zu erhalten

  • Verwendung chemischer Methoden: Durch Besprühen der Oberfläche mit schwarzem Pulver kann sich zeigendie Fingerabdruckmuster, die dann mit einem durchsichtigen Klebeband abgehoben werden können. Es können verschiedene Chemikalien wie Cyanoacrylat (die Fingerabdrücke auf einer Vielzahl von Objekten entwickeln können), Ninhydrin (das sich mit den in Fingerabdrücken vorhandenen Aminosäuren verbindet und eine blaue oder violette Farbe erzeugt) verwendet werden. Magnetpulver kann auch zum Aufdecken von Fingerabdrücken und Arbeiten auf glänzenden Oberflächen oder Plastiktüten oder Behältern verwendet werden.
  • Verwenden der automatischen Identifikationsmethode: Die Fingerabdruckbilder können mit erfasst werdenverschiedene Sensoren. Beispiele sind kapazitive Sensoren, die einen Pixelwert basierend auf der Kapazität der Fingerabdruckeigenschaften erhalten, da jede Eigenschaft wie eine Fingerkante unterschiedliche Kapazitäten aufweist, optische Sensoren, die Prismen verwenden, um die Änderung des Reflexionsvermögens von Licht durch jede Charakteristik zu erfassen, und thermische Scanner, die die Differenz messen Temperatur über die Zeit, um ein digitales Bild zu erstellen.

Fingerabdruck-Identifizierungsprozess:

Bei der Erfassung, Speicherung und Analyse der Fingerabdruckdaten wird grundsätzlich die digitale Bildgebungstechnologie verwendet.

  • Bilder erwerben: Wie oben erläutert, können verschiedene Sensoren verwendet werdenFingerabdruck-Digitalbilder erhalten. Grundsätzlich besteht der Fingerabdruckscanner aus einem optischen Scanner oder einem Kapazitätsscanner. Der optische Scanner besteht aus der ladungsgekoppelten Vorrichtung, die aus lichtempfindlichen Dioden besteht, die bei Beseitigung elektrische Signale abgeben. Die winzigen Punkte, die das Licht repräsentieren, das auf den Fleck fällt, werden als Pixel aufgezeichnet und das Pixelarray bildet das Bild. Wenn wir unseren Finger auf eine Glasplatte oder eine Monitorfläche legen, nimmt die Kamera das Bild auf, indem sie die Fingerkämme beleuchtet.

Das unten abgebildete linke Bild zeigt die gesamte Struktur der Fingerabdruckerfassung mit einem optischen Scanner und das rechte Bild ist das Echtzeitbeispiel des Systems.

Fingeridenti

Speichern der Bilder: Das erfasste Bild wird dann unter Verwendung digitaler Bildverarbeitungstechniken wie nachstehend beschrieben verarbeitet:

  • Bildsegmentierung: Das aufgenommene Bild enthält normalerweise unerwünschte BilderFeatures zusammen mit den relevanten Features. Um dies zu entfernen, wird eine Schwellenwertbildung basierend auf der Varianz jedes Pixels im Bild durchgeführt. Die Pixel mit einer Intensität (Graustufenwert), die größer als der Schwellenwert ist, werden in Betracht gezogen, wobei Pixel mit einer Intensität unter dem Schwellenwert eliminiert werden.
  • Bildnormalisierung: Jedes Pixel im Bild hat unterschiedliche mittlere Varianz. Um ein einheitliches Muster zu erhalten, wird daher eine Normalisierung durchgeführt, so dass sich die Bildpixel in einem gewünschten Bereich von Grauwerten befinden.
  • Bildausrichtung: Es definiert das Bilden des Bildes basierend auf einem GratOrientierung an jedem Punkt. Dazu wird der Gradient jedes Pixels in x- und y-Richtung berechnet und anschließend die Orientierung durch Bestimmung des Durchschnitts des Vektors orthogonal zum Gradienten berechnet.
  • Aufbau des Frequenzbildes: Es wird die lokale Frequenz (Rate) bestimmtdes Auftretens) von Graten. Dazu werden die Grauwerte jedes Pixels zusammen mit der Richtung senkrecht zur Rippenorientierung projiziert und anschließend die Anzahl der Pixel zwischen aufeinander folgenden Minimums in der Wellenform berechnet, die den Rippen entsprechen. Eine andere Möglichkeit ist die Fourier-Transformationstechnik.
  • Bildfilterung: Es wird gemacht, um unerwünschte Geräusche zu entfernen. Es wird entweder ein Gabor-Filter oder ein Butterworth-Filter verwendet. Die grundlegende Methode besteht darin, das Bild mit dem Filter zu falten.
  • Binarisierung von Bildern: Das gefilterte Bild wird dann in binär konvertiertBild mit Schwellenwerttechnik, um den Kontrast zu verbessern. Es basiert auf globalem Schwellenwert, d. H. Ein Pixelwert, der größer als der Schwellenwert ist, wird auf 1 gesetzt, und ein Pixelwert, der kleiner ist als, wird auf 0 gesetzt.
  • Bildausdünnung: Es wird gemacht, um Vordergrundpixel zu entfernen, bis sie ein Pixel breit sind. Es erhält die Konnektivität der Grate.

Analysieren der Bilder: Das Extrahieren der Minutien-Detailsaus dem verarbeiteten Bild und vergleicht sie dann mit den bereits gespeicherten Bildmustern in der Datenbank. Die Minutien-Extraktion erfolgt durch Berechnung der Kreuzungszahl oder der Hälfte der Summe der Differenzen zwischen einem Pixelpaar in einer acht verbundenen Umgebung (acht verbundene bedeutet ein von acht Pixeln umgebenes Pixel). Die Kreuznummer gibt für jedes Fingerabdruckmerkmal eine eindeutige Identifikation an.

Das erfasste Bild zusammen mit dem extrahiertenDie Details werden dann mit den vorhandenen Details in den Datenbanken verglichen, bei denen es sich um Tenprint- oder Palm Print-Datensätze handeln kann, um sie abzugleichen. Wenn Bilder oder Details übereinstimmen, wird die Person identifiziert. Das System stellt eine Liste der am besten übereinstimmenden Fingerabdruckbilder aus der Tenprint-Datenbank bereit, und die Ergebnisse werden überprüft, um festzustellen, ob eine Identifizierung erfolgt.

Vorteile der Fingerabdruckerkennung:

  • Es ist sehr genau
  • Es ist einzigartig und kann niemals für zwei Personen gleich sein.
  • Es ist die wirtschaftlichste Technik.
  • Es ist einfach zu bedienen
  • Verwendung von kleinem Speicherplatz

Anwendungen der Fingerabdruck-Identifikation:

  • Kriminelle an Tatorten zu identifizieren. Dies war einer der Hauptgründe für die Entwicklung dieser Technologie durch das FBI in den USA.
  • Um Mitglieder einer Organisation zu identifizieren. Es trägt zur Verbesserung der Sicherheit bei, sodass nur authentifizierte Personen den gesicherten Bereich und keine anderen Mitglieder betreten können.
  • In Lebensmittelgeschäften, um die Kreditkarte oder Debitkarte eines registrierten Benutzers automatisch zu erkennen und abzurechnen.

Fotos Gutschrift:

  • Fingerprint-Muster von Emeraldandsight
  • Plain Arch von Ridgeandfurrows
  • Tented Arch von ridgeandfurrows
  • Ulnar und Radial Loop von Ridgegeandfurrows
  • Wirbel durch Ridgeandfurrows
  • Optische Fingerabdruckerkennung durch Idteck
  • Fingerabdruck-Identifikationsscanner von wikimedia

Dies ist also die kurze Idee zur Identifizierung von Fingerabdrücken. Alle weiteren Eingaben wie Details zu den Verarbeitungstechniken oder zu den elektrischen und elektronischen Projekten können gerne besprochen werden.


Teile mit deinen Freunden